Skandinavisches Naturistportal | FKK-Karte | Dansk Naturist Union - DNU | Norsk naturistforbund - NNF | Sveriges Naturistförbund - SNF | International Naturist Federation - INF-FNI

Hausordnung

DruckversionDruckversion
  1. Zugang zu Skovly haben alle Mitglieder der INF / NNF, die den Regeln ihrer Organisation folgen. Bei der Ankunft melden sich alle bei den Wirtsleuten im Haupthaus an, sowohl zum Übernachten als auch für ein Tagesbesuch.. Registrierte Besucher können Gäste mitbringen
     
  2. Es wird gewünscht, dass alle FKK praktizieren, solange das Wetter es zulässt. Außerhalb von Skovly müssen alle bekleidet sein.
     
  3. Gekocht wird in den Küchen, in den Zelten oder auf dem Grill. Mahlzeiten werden außerhalb der Küche eingenommen, so dass andere inzwischen kochen können. Der Gast muss seinen Abfall aus dem Anwesen mitnehmen.
     
  4. Alle müssen hinter sich sauber machen. Bei Bedarf muss Wasser und Holz geholt werden. Es gibt keine Angestellten auf Skovly, alle notwendigen Aufgaben müssen von uns selbst gemacht werden. Leisten Sie bitte für die Gemeinschaft eine halbe Stunde Arbeit. Skovly wurde als FKK-Kooperativ gegründet, und so ist es immer noch.
     
  5. Haus und Hütte dürfen unabgeschlossen nicht verlassen werden. Falls Sie längere Zeit wegbleiben, müssen die Wirtsleute wissen, wie Sie erreicht werden können.
     
  6. Die Feuergefahr verlangt Vorsicht. Rauchen und offenes Feuer ist im ersten Stock des Hauses strengstens untersagt. Kerzen im Erdgeschoss sollten nie brennend verlassen werden. Jeder sollte sich die Lage der Löschapparate merken.
     
  7. Offenes Feuer im Freien ist verboten. Das Anzünden von Grill, Sauna und Heizwasserpfanne soll nur von den Wirtsleuten oder den damit Beauftragten vorgenommen werden. Genügend Löschwasser muss immer vorhanden sein.
     
  8. Die meisten Menschen bevorzugen die natürliche Ruhe in Skovly. Radio und ähnliche Geräte sind mit Rücksicht zu verwenden.
    Sie sollten jederzeit ein Handtuch bei sich haben, es muss immer als Sitzunterlage verwendet werden.
     
  9. Die Wirtsleute haben das Recht, Leute, die die Ordnungsregeln nicht beachten oder sich sonst irgendwie rücksichtslos verhalten, von Skovly zu verweisen. Boot und Kanu dürfen nur mit Rettungswesten gebraucht werden, die auf dem Flur in der Sauna gelagert sind.
     
  10. Mitgebrachte Haustiere müssen unbedingt unter absoluter Kontrolle gehalten werden. Laut Gesetz sollen Hunde in der warmen Jahreszeit an der Leine gehalten werden. Die Wirtsleute bestimmen - unter Berücksichtigung von Allergien - ob Haustiere ins Haupthaus gebracht werden dürfen.
     
  11. Es ist nicht unangemessen, was erwartet wird; ein wenig guter Wille und etwas gesunder Menschenverstand ist eigentlich alles. Dann wünschen Ihnen die Wirtsleute einen angenehmen Aufenthalt.
     

             April 2016

På kanotur

Volleyball

Tre generasjoner